Shakespeare Archiv

07/08
alt
05/06
alt
|
Auswahl
alt
|
Liga
alt alt alt
|
Pokal
alt alt
|
Jumble
alt
|
Weitere
alt

Saison 2006/07

DDV
Bundesliga Nord
NDV
Niedersachsenliga
Verbandsliga West
Shakespeare A
DBH
Bezirksoberliga
Bezirksliga 1
Bezirksliga 2
Bezirksklasse 1
Bezirksklasse 2
Bezirksklasse 3
Shakespeare B
Shakespeare C
Bezirksklasse 4

Der Gewinner der Verbandsliga qualifiziert sich für die Aufstiegsrunde zur Bundesliga.
Die beiden Ersten der Bundesliga Nord qualifizieren sich für Endrunde um die deutsche Meisterschaft.

Shakespeare 06/07

Das A-Team startete nur zu fünft in die neue Saison in der Landesliga West. Da neben den Neueintritten Paul und Dete auch noch diverse andere Spieler mit A-Team-Erfahrung im B- und C-Team vorhanden waren, stellte diese Konstellation kein größeres Problem dar. Die Mannschaft erspielte sich mit 21:15 Punkten einen guten 5. Platz. Erst in der Rückrunde wurde nach Rücksprache mit dem C-Team Paul dann gegen Ende der Saison im A-Team festgespielt. Sowohl das B-, als auch das C-Team spielten in der Bezirksklasse 3. Nicht nur die beiden Lokalderbys sondern auch die Liga konnte das C-Team am Ende souverän mit 30:2 Punkten für sich entscheiden. Neben den Neuen (Dete, Paul und Jan R.) blühten auch die anderen Spieler im Team mit auf, so dass am Ende kein Zweifel am Aufsteiger Shakespeare C in der Hannover-Bezirksklasse (2 Teams Shakespeare, 2 Teams Fast Arrows, 2 Teams Diabolo) bestehen konnte. Das C-Team spielte eine ordentliche Saison und landete am Ende auf Platz 4. Nach der Hinrunde mit 10:6 Punkten folgte eine mit 7:9 Punkten nicht so starke Rückrunde. Bemerkenswert war, dass das Team bis auf eine Ausnahme mit 3 festen Doppeln in der Saison auskam (Im A-Team gab es beispielsweise 21 Doppelkonstellationen), von denen 2 den Löwenanteil der Spiel absolvierten. Im NDV Cup gab es ein unvergessbares und das wohl bis dahin knappeste Spiel in der Shakespeare-NDV-Cup-Geschichte. Nach zwischenzeitlichem 3:6 Rückstand im Heimspiel gegen die Ludwicks aus Braunschweig konnten sich die Shakespearespieler mit 6:6 noch ins Teamleg (1001 best of 5) retten. Nachdem auch dort ein 0:2 Rückstand in ein 3:2 gedreht werden konnte, kannte der Jubel keine Grenzen. In der nächsten Runde endete dann die Pokal Saison nach zwischenzeitlicher 2:0-Führung mit 2:10 bei VdK. Das erste 4er Team konnte sich in der Vorrunde noch fürs Weiterkommen qualifizieren, unterlag dann aber klar den Sieben Zwergen aus Alfeld mit 1:11. Das selbe Schicksal ereilte das zweite 4er Team, die in der Runde der letzten 48 bei Fast Arrows mit 1:11 unter die Räder gerieten.


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen der Kommentarfunktion haben sie sich die Datenschutzerklärung durchgelesen und sind mit den Bedingungen der Datenspeicherung einverstanden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wer ist Online?

Aktuell sind 446 Gäste und 3 Mitglieder online

  • FrankK
  • Tzmarty

Neuste Kommentare

Team Archiv

Veranstaltungen

Montagsturnier
25. 06. 2018
19:30 Uhr
Montagsturnier
09. 07. 2018
19:30 Uhr
Montagsturnier
23. 07. 2018
19:30 Uhr

Turniere

Montagsturnier
25. 06. 2018
19:30 Uhr