Mit einem überzeugenden Auftritt im letzten Saison-Spiel erkämpfte das E-Team gegen den Tabellenführer Langendamm B ein 6:6. Das  Leg-Verhältnis von 23:25 zu Gunsten der Shakespeares unterstreicht, wie ausgeglichen die Mannschaft das Match gestalten konnte.

Mit nur einer Niederlage und zwei Remis steht das E-Team in der Rückrunden-Tabelle ihrer Liga ganz vorn und ist in diesem Jahr mit 19:13 Punkten die beste Mannschaft der Shakespeares in der Bezirksklasse. Für dieses Super-Ergebnis ein grosses Lob. 

Der guten Ordnung halber: In den Einzeln spielten Dan B., Daniel G. und Daniel P. (jeweils 1 Spiel), Solveig sowie Timm. Die Doppel mit Dan B. und Solveig sowie Daniel G. und Timm gingen wieder einmal ungeschlagen vom Board und sorgten in der umkämpften Partie dann letztlich für den verdienten Auswärts-Punkt.

Ich bedanke mich bei meinem Team für die tolle Saison:
Das hat richtig Spass gemacht. Herzlichen Dank für das Schreiben auch an unsere "Edel-Protokollantin" Ariane, ohne die wohl kein Formular sauber und richtig ausgefüllt worden wäre.

Das E-Team (in Besetzung von Ansgar, Dan, Daniel G., Daniel S., Sol, Timm) kamen
beim Punktspiel am vergangenen Samstag leider nicht über ein 6:6 gegen den TSV Schneeren B hinaus.
Die ersten Einzel bestritten Dan und Ansgar, die uns mit Ihrem Sieg schnell 2:0 in Führung brachten. Leider mussten Sol und Timm sich in Ihren beiden Einzeln geschlagen geben und so ging es ausgeglichen in die ersten Doppel. Hier zeigte sich mal wieder die Souveränität und das gute Zusammenspiel. Sowohl Dan und Daniel S., als auch Timm und Daniel G. holten sich überaus verdient den Sieg. So starteten wir mit 4:2 in die nächsten Einzel, die wieder mit Dan und Ansgar begannen. Sehr schnell und ohne jegliche Chance musste sich Ansgar´s Gegner geschlagen geben. Jedoch war bei Dan leider plötzlich der Wurm drin und er traf keine Punkte mehr.
Solveig unterlag in ihrem zweiten Einzel trotz hervorrangendem Spiel ihrem Gegner mit 3:2. Parallel verlor auch Timm sein zweites Einzel, der längst seine Leistung vom Einwerfen verloren hatte.
So stand es nach den Einzeln 5:5
Die beiden letzten Spiele wurden ebenfalls, durch die aufeinander abgestimmten Doppel bestritten.
Nachdem Daniel G. und Timm ihr Doppel verloren haben, gab es auf Board1 noch ein Krimi auf die Doppelfelder. Allerdings ging dieses unterm Strich durchaus verdient mit 3:1 an das Shakespeare.
So stand es zum Schluss 6:6  24:26
Auf das Bierleg mussten wir leider aus zeitlichen Gründen verzichten.

Specials:
Flimmy BF 101

Mit einem klaren 10:2-Sieg gewann das E-Team auswärts gegen Bad Münder. Das Leg-Verhältnis spricht mit 32:14 eine klare Sprache: Unsere Mannschaft dominierte das Geschehen an den Boards klar und eindeutig.

Der Neuzugang Daniel P. feierte in diesem Spiel seine Liga-Premiere und gewann beide Einzel. Neben ihm bestritten Dan B., Daniel S. und Solveig die weiteren Einzel. In den Doppeln kamen mit Dan B. und Daniel Schmolke sowie Solveig und Daniel G. eingespielte Doppel zum Einsatz, die sich problemlos durchsetzten konnten.

Mit einem sicheren 8:4-Sieg festigt das E-Team seinen Platz im Mittelfeld der Bezirksklasse 2. Das Leg-Verhältnis von 30:15 unterstreicht dabei die Überlegenheit. Das Resultat hätte sogar deutlich höher ausfallen können: Drei Spiele wurden mit 2:3 Legs abgegeben, wobei in allen Fällen die E-Teamler Game-Checks nicht verwandeln konnten.

Der Team-Käptn Daniel S., der leider selbst zeitlich verhindert war, stellte Dan B., Meinhard, Solveig und Timm in den Einzeln sowie die Paare Dan B. und Ansgar (zwei Doppel) bzw. Daniel G./Solveig und Daniel G./Timm (jeweils ein Doppel) auf. Alle Spieler rechtfertigten ihre Berufung mit sicheren Leistungen.

Das E-Team kam gegen die Rüben Darter B aus Neustadt über ein schwaches 3:9 nicht hinaus. Die Einzel bestritten Daniel B., Timm, Solveig und Daniel G., in den Doppeln traten Daniel B. und Daniel S. sowie Timm und Daniel G. gemeinsam an.

Man muss natürlich noch dazusagen, dass 4 von den insg. 5 Spielern zusätzlich noch Handverletzungen hatten (2 davon sogar mit Bandage). Das war unterm Strich mit Sicherheit nicht hilfreich, aber so kurzfristig nicht zu ändern.

Im Heimspiel gegen Deister Süntel C siegte das E-Team klar mit 8:4 (26:19) und bleibt damit in diesem Jahr ungeschlagen. Die streckenweise hochklassige Begegnung war mit 5:1 schon nach den ersten Doppeln so gut wie entschieden. Der zweite Teil der Partie wurde angesichts des nahenden Bingos die Atmosphäre etwas hektisch, was der Konzentration unseres Teams nicht immer zuträglich war. Dennoch waren die vier Einzelspieler (Ansgar, Dan B., Meinhard sowie Timm) und die beiden Doppel (Ansgar & Dan B., Timm & Daniel G.) über alles gesehen mit einem klaren Sieg erfolgreich.

Herzlichen Dank für ihre nette Unterstützung an Angela und Molly, die uns tatkräftig unterstützten.

Mit 7:5 konnte sich das E-Team im ersten Rückrundenspiel gegen Deister Süntel B durchsetzen. Das Leg-Verhältnis von 25:26 unterstreicht, wie umkämpft diese Partie war, in der unsere Manschaft letzlich aber die Nase vorn hatte.

Mit Solveig, Dan B., Daniel S., Daniel G. und Ansgar in den Einzeln und Dan B./Ansgar sowie Daniel G./Solveig in den Doppeln hatten wir genau die richtige Aufstellung, um unseren Gegner, dem wir in der Hinrunde 4:8 unterlagen, niederzuringen. Erst in den letzten Doppeln entschied sich das Spiel, sodass keine Langeweile aufkam.

Besonderen Dank an Timm, der uns die gesamte Zeit unterstützte, obwohl er leider aufgrund noch fehlendes Passes nicht zum Einsatz kommen konnte.

Wer nicht checkt, kann nicht gewinnen - das wäre wohl die treffenste Zusammenfassung unseres Spiels gegen Schneeren. Das Ergebnis sieht eindeutiger aus, als es ist: Das E-Team hielt in allen Legs gut mit und hatte gegen einen starken Gegner durchaus Gelegenheiten, dass Resultat anders zu gestalten.

Angetreten mit Daniel B. Daniel G., Peter und Ulf gab es bei diesem Spiel keine grossen Variations-Möglichkeiten. Die Doppel bestritten wie schon vergangene Woche Daniel B. und Peter sowie die Hanseaten-Kombination Daniel G. und Ulf. Wie gesagt verliefen die Legs im Grossen und Ganzen ausgeglichen, lediglich auf Check konnten sich unsere Spieler zu häufig nicht durchsetzen. Das baute unseren Gegner zusätzlich auf.

Im anschliessenden Team-Meeting war sich aber das E-Team einig: Über alles gesehen sind wir mit der Hinrunde nicht unzufrieden und nehmen uns für die Rückrunde vor, richtig anzugreifen. Wir freuen uns mit unserem motivierten Team auf die nächste Halb-Saison.

Im Heimspiel gegen den Tabellenführen musste sich das E-Team mit 2:10 geschlagen geben. Gegen einen saustarken Gegner lagen wir bereits nach den ersten sechs Spielen mit 1:5 zurück, konnten es aber dem A-Team nicht nachmachen und das Spiel drehen.

Daniel B., Ulf, Meinhard und Daniel G. in den Einzeln sowie Peter gemeinsam mit Daniel B. und einem Hanseaten-Doppel (Daniel G. und "Die Kogge" Ulf) wehrten sich zwar, aber letzten Endes kam ein in fast allen Belangen besserer Gegner zum verdienten Sieg. Dabei hatte das E-Team in mehreren Spielen zwar nach 2:2 in Legs sogar Chancen auf Check und somit die Möglichkeit, das Ergebnis etwas freundlicher zu gestalten - aber wie es dann immer so ist: Erst lief es unglücklich und dann kam Pech dazu... Ausserdem fehlten mit Ansgar und Daniel S. zwei unserer erfahrensten Spieler, was sich in einem solchen Match bemerkbar macht.

Langendamm spielte einen tollen Dart, zu der Leistungsstärke der Mannschaft kann man nur gratulieren. Insofern war die Begegnung für uns eine Erfahrung, was wir in den kommenden Monaten noch verbessern müssen, um im oberen Tabellenteil mitspielen zu können. Nun heisst es vor unserem letzten Spiel der Hinrunde den Mund abzuwischen und noch einmal in einem sicherlich ähnlich schwierigem Spiel gegen Schneeren am kommenden Sonntag anzugreifen. Da die Einstellung während des Spiels bei allen stimmte und die Moral im Team ungebrochen ist hoffen wir auf ein spannendes Spiel und ein Ergebnis zu unseren Gunsten.

Come on E-Team...

Mit einem Leg-Verhältnis von 33:15 gewinnt unser E-Team 10:2 das Heimspiel gegen DBV Break Bad Münder. Zunächst lief es dabei in den ersten Einzeln und Doppeln etwas unrund. Dennoch lagen wir bereits nach diesen sechs Spielen mit 4:2 in Führung. Im zweiten Teil des Spiels legten dann aber alle ihre Anfangsnervosität ab und erreichten nie gefährdet die makellose Bilanz von 6:0.

Die ersten vier Einzel bestritten Ansgar, Meinhard, Peter und Dan B., bei den zweiten Einzeln kam Ulf für Ansgar zum Einsatz. Die Doppel wurden von unseren bewährten Spezialisten Dan B. und Daniel S. sowie Ansgar und Ulf bestritten.

Das abschliessende Bier-Leg wurde in beschwingter Atmosphäre ebenfalls gewonnen, obwohl wir unserem Gegner mit Lucky zur Vervollständigung ihrer Mannschaft noch einen erfahrenen A-Teamler zur Verfügung stellten. Damit war der Abend dann rundrum gelungen.

Mit diesem Sieg belohnt sich das E-Team für die vorbildliche Trainingsleistung der letzten Monate und das konzentrierte Auftreten bei den Liga-Spielen. {#emotions_dlg.laughing} Herzlichen Glückwunsch!!!

PS.: Lucky und Ol an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für die Unterstützung. Bestimmt werden wir uns vom E-Team aus bei einem eurer nächsten Heimspiele gerne revangieren. Nicht vergessen sei auch, Andy F. für seine Tipps hinsichtlich unserer Aufstellung zu danken.

Seite 1 von 2

Wer ist Online?

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online

Team Archiv

Veranstaltungen

DDV Nürnberg (Einzel)
25. 11. 2017
10:00 Uhr
F-Team vs SC Victory
25. 11. 2017
18:00 Uhr
Hameln 79 2 vs 4erTeam 3
25. 11. 2017
19:00 Uhr
DDV Nürnberg (Doppel & Zusatzeinzel)
26. 11. 2017
10:00 Uhr
Montagsturnier
27. 11. 2017
19:30 Uhr
Teamcaptainbesprechung
29. 11. 2017
19:30 Uhr
F-Team vs Sieben Zwerge C
02. 12. 2017
14:00 Uhr
HDSC B vs E-Team
02. 12. 2017
17:00 Uhr
A-Team vs Fallingbostel Flyers
02. 12. 2017
19:00 Uhr
SC Victory vs D-Team
02. 12. 2017
19:00 Uhr

Turniere

DDV Nürnberg (Einzel)
25. 11. 2017
10:00 Uhr
DDV Nürnberg (Doppel & Zusatzeinzel)
26. 11. 2017
10:00 Uhr
Montagsturnier
27. 11. 2017
19:30 Uhr