In der Saison 2011/2012 wird das B-Team wie folgt in der
Bezirksoberliga
antreten:

Trainingstag: Dienstags ab 19:30 Uhr, alle 14 Tage Montags - wenn kein Turnier ist

Teamkapitän:

Ol

alt

Kai Helmut Danny
alt alt
the yellow
Brimstone butterfly
alt
Paul Thommy Timm
alt alt alt
Stuart (HR)
alt

 

 

 

 

 

 

Lange Zeit sah es noch recht gut aus. Am Ende musste sich das B-Team dann aber mit 5:7 den Rübendartern aus Neustadt geschlagen geben. In der vorgezogenen Begegnung des 1. Spieltags konnte Shakespeare auf insgesamt sieben B-Team-Spieler zurückgreifen, was nach dem in der Vorwoche aufgrund Personalmangels ausgefallenen Testspiel eine positive Überraschung darstellte.

Kai und Helmut brachten das B-Team schnell mit 2:0 in Führung, doch die Neustädter sicherten sich die folgenden beiden Partien zum 2:2 Zwischenstand. Von den letzten beiden Einzeln konnte nur das von Thommy auf der Habenseite der Shakespeare Dartists verbucht werden, so dass mit einem Unentschieden in die Doppel gestartet wurde. Schnell sah es in den beiden ersten Doppeln recht düster aus, denn beide Teams gerieten mit 0:2 in Rückstand. Mit einem nicht mehr erwarteten Kraftakt konnten Stuart und Paul die Niederlage an Board 2 noch abwenden und somit das Spiel mit 4:4 weiter offen halten. Die nächsten beiden Doppel brachten dann leider die Vorentscheidung für die Gäste. Während Kai und Helmut sich ziemlich klar geschlagen geben mussten, hatten Thommy und Danny sowohl Matchdarts zum 3:1, als auch zum 3:2. Leider wurden die Chancen ausgelassen und die Rübendarter konnten mit 6:4 in Führung gehen. Zumindest die Möglichkeit einen Punkt zu ergattern war zu diesem Zeitpunkte ja noch nicht aus der Welt. Aber Stuart und Paul liessen in ihrem Spiel zu viele (von insgesamt recht wenigen) Checkdarts aus und so konnten die Rübendarter den siebten Punkt und damit den Sieg nach Hause bringen. Kai und Helmut konnten im Anschluss noch sicher den fünften Punkt für Shakespeare machen, an der Niederlage aber leider nichts mehr ändern.

Mit für Shakespeare dabei:
Kai, Thommy, Helmut, Danny, Paul, Stuart und OL (nur als Teamcaptain und Schreiber)

Specials (vom Shakespeare):
Fehlanzeige

Das B-Team zeigte im zweiten Saisonspiel gegen Drop Out Seelze einen starken Schlussspurt und konnte sich beim 6:6 (23:23) den ersten Saisonpunkt sichern. Nachdem die ersten beiden Einzel-Runden noch ausgeglichen verliefen, geriet die Mannschaft in der letzten Einzel-Runde durch zwei Niederlagen mit 2:4 in Rückstand. Nachdem die erste Doppelrunde dann ausgeglichen verlief, konnten Kai und Helmut mit einem klaren 3:0-Sieg auf 4:5 verkürzen. An Board 2 kämpften OL und der aus dem C-Team ausgeliehene Michael R. verbissen um den Ausgleich, mussten sich aber leider am Ende mit 2:3 geschlagen geben. Beim Stand von nunmehr 4:6 liefen die beiden abschliessenden Doppel jeweils über 5 Legs. Sowohl Stuart und Paul, als auch Kai und Helmut konnten sich dabei in ihren Partien mit 3:2 durchsetzen und damit den ersten Punkt auf der Habenseite des B-Teams in der Bezirksoberliga-Tabelle verbuchen.

Auch das anschliessende Bierleg war ein echter Krimi, in dem sich die Gäste abermals in letzter Sekunde geschlagen geben mussten. Trotzdem ließen sich die Spieler aus Seelze nicht die gute Laune verderben und sorgten für einen insgesamt harmonischenen Rahmen. Vielen Dank auch noch mal an die große Unterstützung seitens der Shakespeare Dartists (mit Lars, Hanni, Olaf und Franzi waren gleich vier Zuschauer aus anderen Teams vor Ort).

Fürs B-Team dabei:
Helmut, Kai, Paul, Stuart, OL und Michael R. (Ersatz aus dem C-Team) 

Specials fürs Shakespeare:
Leider Fehlanzeige

"Es gibt so Schönes auf der Welt,
woran du nie dich satt erquickst
und das dir immer Treue hält
und das du immer neu erblickst"

[Hermann Hesse - "Es gibt so Schönes"]

Das B-Team Spiel gegen Deister Süntel A gehörte nicht dazu und endete 1:11. Danke hier noch mal an die kurzfristige Unterstützung aus dem C-Team.

Specials:
Helmut HS 174

Das ursprünglich für morgen, den 24.09., angesetzte Heimspiel gegen Diabolo A wurde nach Absprache mit dem Gegner auf

Sonntag, den 13.11.2011 um 16:00Uhr

verlegt. Der Bezirkssportwart wurde rechtzeitig informiert.

Auch bei No Mercy aus Gronau konnte an diesem Wochenende leider nichts Zählbares ins Shakespeare entführt werden. Dabei startete die Partie eigentlich recht gut, denn sowohl Kai, als auch Helmut hatten Matchdarts, um das B-Team gleich zum Auftakt mit 2:0 in Führung zu bringen, leider gingen dann beide Partien leider mit 3:2 an No Mercy. Stuart bekam es dann in der nächsten Runde mit Maik zu tun und zog mit 1:3 leider den Kürzeren. An Board 1 stand es zu diesem Zeitpunkt noch 0:1!!! Leider konnte auch Kapitän OL trotz diverser Chancen seine Partie nicht gewinnen, so dass es mit 0:4 in die letzten beiden Einzel ging. Lediglich Tommy brachte seine Partie dann souverän nach Hause, am anderen Board fand Danny leider auch nicht recht in sein Spiel, so dass die Partie nach den Einzeln mit 1:5 so gut wie entschieden war.

Zwar stemmte sich das Team in allen Doppeln konsequent gegen die Niederlage, die Glücksgöttin Fortuna war an diesem Samstag aber leider nicht auf der Seite der Shakespeare Dartists, so dass außer einem glücklichen 3:2 von Kai und Helmut leider nirgendwo eine 3 auf der Habenseite des B-Teams notiert werden durfte. Endstand war dann 2:10 (17:32) Trotz allem stimmt weiterhin die Moral in der Mannschaft, die sich fest vorgenommen hat in der nächsten Partie alles besser zu machen...

Fürs B-Team dabei:
Danny, Helmut, Kai, OL, Stuart, Thommy

Specials:
Fehlanzeige

Trotzdem Diabolo A am Vortag eine Niederlage gegen Neustadt hinnehmen musste, und damit vermutlich die Position des Tabellenführers abgeben musste, konnten sich die beim SV Borussia spielenden Teufel beim Shakespeare B-Team mit 9:3 (29:18) durchsetzen.

Die Partie startete eigentlich gar nicht so schlecht für die Gutrenberghöfer, denn Kai und Helmut konnten Shakespeare mit ihren 3:1 und 3:0-Siegen mit 2:0 in Führung bringen. Leider mussten dann Stuart und Paul in den folgenden beiden Partien, trotz guter Chancen, den Gegnern den Vortritt lassen. Auch OL scheiterte dann in der letzten Runde denkbar knapp  mit 2:3 an seinem Gegenspieler, so dass es mit einem 2:4 Rückstand in die Doppel ging. Nchdem die ersten beiden Partien dann relativ klar an Diabolo gingen, blies Shakespeare deim Stand von 2:6 nochmal zum Angriff. Sowohl Helmut und Kai, als auch OL und Stuart zogen dann aber leider mit 2:3 den Kürzeren, so dass die Partie beim Stand von 2:8 zugunsten der Gäste entschieden war. Letztendlich konnten Helmut und Kai dann mit einem 3:1 Sieg noch etwas Ergebniskosmetik betreiben, am letzlich verdienten SIeg der Gäste konnte das aber nichts mehr ändern.

Specials:
Michael Knopf 180

Viel knapper hätte die Partie des B-Teams gegen DC Post nicht laufen können. Eigentlich hatte das Spiel auch alles zu bieten, was eine ordentliche Bezirksoberliga-Partie ausmacht. Leider checkten die Postler im letzten laufenden Doppel ihre 102 Rest, nachdem Thommy und OL bereits den ersten Matchdart vergeben hatten und sicherten sich damit einen 7:5 (25:21) Auswärtssieg.
Nachdem die ersten beiden Einzelrunden ausgeglichen verlaufen waren, musste das B-Team dann nach den letzten beiden Einzeln einen 2:4 Rückstand hinnehmen. Doch Shakespeare antwortete schnell und direkt und glich mt den ersten beiden Doppeln zum 4:4 aus. Leider gingen die folgenden beiden Partien wieder an die Gäste, so dass in den letzten beiden Spielen jeweils ein Sieg her musste, um zumindest noch einen Punkt im Gutenberghof zu behalten. Trotz 112er Finish, gebusteter 127 und einem frenetischen D-Team, dass für richtig Stimmung sorgte, reichte es dann am Ende leider nicht ganz.

Fazit: Auch wenn es diesmal nicht zu Punkten gereicht hat, die Mannschaft hat bewiesen, dass sie sich von keinem Gegner unterkriegen lässt. Auch wenn der Tabellenstand leider recht traurig wirkt, die Moral im Team stimmt!

Specials:
Helmut HF 112
?? BF 86
(Der Gegner hatte neben einer 180, einem 13-Darter eben leider auch das 102er Finish zum Sieg...)

Vielen Dank an dieser Stelle noch mal für das D-Team für die wirklich gute Unterstützung.

Leider hat das B-Team auch das siebte Saisonspiel gegen Steinbergeck (Hildesheim) mit 3:9 verloren. Die Voraussetzungen für diese Partie waren seitens Shakespeare leider denkbar schlecht, denn der Teamkapitän musste aufgriund diverser Absagen gleich auf 5 seiner Spieler verzichten. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit war eine Verlegung leider nicht mehr möglich, so dass auf Ersatzspieler aus anderen Teams zurückgegriffen werden musste, um eine Absage (und damit eine 0:12-Niederlage) zu verhindern. Leider fiel dann kurzfristig auch noch einer der Ersatzspieler aus, so dass es zu fünft nach Hildesheim ging.

Trotz der ungewohnten Liga ( für die Mehrzahl der eingesetzten Shakespeare-Spieler) ging es gleich von Beginn an munter zur Sache. Daniel S. konnte den ersten Punkt für Shakespeare zum 1:1 Zwischenstand einfahren. Die beiden B-Team-Spieler Thommy und OL konnten dann den zwischenzeitlichen 1:3 Rückstand egalisieren, so dass es mit 3:3 in die Doppel ging. Leider unterlagen Thommy und Ol in ihrem ersten Doppel dann denkbar knapp mit 2:3. Im folgenden Spiel an Board 2 gab es dann für OL und Daniel eine klare 0:3 Klatsche. So war es an Angela und Lucky, sowie Daniel und Thommy  das B-Team zumindest noch in der Partie zu halten. Leider stand es nach diesen beiden Spielen 3:7 und die Partie war für die Gastgeber entschieden. Die letzten beiden Doppel wurden dann zuletzt auch ncoh an die immer sicherer werdenden Hildesheimer abgegeben, so dass letzten Endes ein 3:9 auf dem Spielformular notiert werden musste.

An dieser Stelle noch mal einen riesengroßen Dank an die drei E-Teamspieler und auch an Michael R. (der krankheitbedingt leider absagen musste) für ihren Einsatz für das B-Team. EIn Dankeschön auch an die Gastgeber für einen freundlichen und angemessenen Rahmen, in dem diese Partie ausgetragen wurde.

Für Shakespeare am Start:
Angela, Lucky, Daniel S., Thommy, OL

Specials:
Leider keine

Auch gegen den Tabellennachbarn aus Dudensen zog das B-Team leider den Kürzeren. Erneut trat Shakespeare dabei leider in Unterzahl an. Trotz allem ließen sich die Spieler aber keinesfalls die Laune verderben.
Helmut und Kai starteten für Shakespeare in die Partie. Kai konnte sich an Board 2 mit 3:0 durchsetzen, während Helmut sich nach zwischenzeitlicher 1:0-Führung mit 1:3 einem stark aufspielenden Ernst geschlagen geben musste. In der zweiten EInzelrunde mussten dann Ansgar und Teamcaptain OL ran. Während OL in einem richtig schwachen Match völlig überflüssigerweise trotz diverser Checkdarts mit 0:3 verlor, kämpfte Ansgar verbissen um den zweiten Punkt, zog aber letztendlich mit 1:3 ebenfalls den Kürzeren. Als dann auch noch Danny sein Einzel mit 1:3 abgeben musste, war beim Zwischenstand von 1:5 schon klar, dass es schwierig werden würde am Ende etwas Zählbares mitzunehmen. Trotz diverser ordentlicher, teilweise auch guter Leistungen im Doppel reichte es am Ende nur noch zu einem 3:1 Sieg von Kai und Helmut und damit zum 2:10 (13:31) Endstand.
Trotz der nunmehr siebten Saisonniederlage sollte aber keiner der Aktiven den Kopf hängen lassen, denn die Unterschiede, die sich in den Endergebnissen auftun, gibt es so deutlich eigentlich nicht. Es wird höchste Zeit das Punktekonto aufzubessern und im Nachholspiel gegen die Piano Players aus Rinteln, die sich im 4er Team Cup gegen Shakespeare 1 durchsetzen konnten, könnte damit schon begonnen werden.

Für Shakespeare am Start:
Danny, Kai, Helmut, Ansgar und OL

Specials:
Ernst HS 174

Ein Dankeschön an dieser Stelle noch an Ansgar für den kurzfristigen Einsatz im B-Team.

Wer ist Online?

Aktuell sind 300 Gäste und ein Mitglied online

  • Cedric

Team Archiv

Veranstaltungen

DDV Nürnberg (Einzel)
25. 11. 2017
10:00 Uhr
F-Team vs SC Victory
25. 11. 2017
18:00 Uhr
Hameln 79 2 vs 4erTeam 3
25. 11. 2017
19:00 Uhr
DDV Nürnberg (Doppel & Zusatzeinzel)
26. 11. 2017
10:00 Uhr
Montagsturnier
27. 11. 2017
19:30 Uhr
Teamcaptainbesprechung
29. 11. 2017
19:30 Uhr
F-Team vs Sieben Zwerge C
02. 12. 2017
14:00 Uhr
HDSC B vs E-Team
02. 12. 2017
17:00 Uhr
A-Team vs Fallingbostel Flyers
02. 12. 2017
19:00 Uhr
SC Victory vs D-Team
02. 12. 2017
19:00 Uhr

Turniere

DDV Nürnberg (Einzel)
25. 11. 2017
10:00 Uhr
DDV Nürnberg (Doppel & Zusatzeinzel)
26. 11. 2017
10:00 Uhr
Montagsturnier
27. 11. 2017
19:30 Uhr