Shakespeare Archiv

14/15
alt
12/13
alt
|
Auswahl
alt
|
Liga
alt alt alt
|
Pokal
alt alt
|
Weitere
alt

Saison 2013/14

DDV            
       
Bundesliga Nord
NDV      
   
               
   
     
Niedersachsenliga
 
     
   
               
   
 
Verbandsliga West
Shakespeare A
DBH    
   
               
   
   
Bezirksoberliga
 
             
     
             
 
Bezirksliga 1
 
Bezirksliga 2
Shakespeare B
         
     
                 
Bezirksklasse 1
Shakespeare C
 
Bezirksklasse 2
 
Bezirksklasse 3
 
Bezirksklasse 4
                 
     
             
Kreisliga 1
Kreisliga 2
Kreisliga 3

Der Gewinner der Niedersachsenliga qualifiziert sich für die Aufstiegsrunde zur Bundesliga.
Die vier Ersten der Bundesliga Nord qualifizieren sich für Endrunde um die deutsche Meisterschaft.

Einführung Kreisligen

Nachdem der DBH in der Saison 2001/02 einen absoluten Tiefpunkt erreicht hatte (es gab insgesamt nur vier Ligen), ging es seitdem ständig bergauf. In der Vorsaison hatte der Verband neben der Bezirksoberliga und den beiden Bezirksligen noch sechs gut gefüllte Bezirksklassestaffeln. Mit der viel zu breiten Basis lag der Gedanke nahe, eine weitere Spielebene einzuziehen. Dies geschah dann in der Spielzeit 13/14 mit der Einführung der Kreisligen.

Shakespeare 13/14

Nach der sportlich eher durchwachsenen Vorsaison musste der Verein in der Planungsphase gleich auf neun Mitglieder verzichten, die den Verein in unterschiedliche Himmelsrichtungen verließen. Darunter war fast das gesamte B-Team (wechselten zum Großteil zur neugegründeten Dart-Sparte bei Hannover 96). Im Saisonvorfeld wurde intensiv über eine mögliche Vier-Team-Lösung dikutiert, die sich am Ende allerdings nicht durchsetzen konnte. So startete Shakespeare mit zwei Teams weniger als im Vorjahr in die neue Spielzeit. Der aufstrebende E-Team-Kern (Karol, Gero, Daniel S. und Daniel A.), der den Wunsch geäußert hatte zusammen zu bleiben wurde komplett ins A-Team übernommen, wobei nach Johannes kurzfristigem Abschied Gero sofort als neuer Teamkapitän auserchoren wurde. Die restlichen E-Teamler bildeten gemeinsam mit dem Bezirksligaerprobten C-Teamlern das neue B-Team, während sich das Vorjahres-D-Team, nun mit dem neuen Buchstaben C versehen, in der Bezirksklasse um den Klassenerhalt und die Integration von neuen Mitgliedern kümmern sollte.
Nach einem klassischen Fehlstart (1:5 Punkte aus den ersten drei Spielen) fing sich das A-Team spätestens mit dem ersten Saisonsieg gegen die Rübendarter wieder und schloss die Hinrunde mit 5:9 Punkten auf Platz 6 ab. Gerade der verkorkste Saisonstart war insofern bedenklich, da die Mannschaft zwei Spiele auf Hilfe aus den unteren Teams angewiesen war und jeweils von den zehn gemeldeten A-Team-Spielern nur fünf anwesend waren. Nach der Auftaktniederlage gegen Rinteln in der Rückrunde platzte dann aber endlich der Knoten und das A-Team legte eine sehenswerte Serie von 11:1 Punkten aufs Parkett. Am Ende reichte das sogar noch für Tabellenplatz 3 (und damit für einen Pokal). Betrachtet man die vielen liegengelassenen Punkte der Hinrunde (drei mal 5:7 und drei mal 6:6) muss man leider von einer großen vertanen Chance sprechen. Im Falle eines Aufstiegs hätte man auch gleich schon genügend Spieler im Kader gehabt, um in der Folgesaison als 8erTeam zu starten. Leider führten die vielen internen Probleme gerade mit Reservierungen während einiger Heimspiele am Ende zu einer Absplittung von insgesamt fünf A-Teamspielern, die mit ihrem Ex-Kapitän den neuen Verein PDC Hannover gründeten. Auch das B-Team tat sich in der Saison 13/14 ziemlich schwer. Mit den Darttemplern und dem TSV Schneeren hatte man es mit zwei Teams zu tun, die definitiv in eine höhere Liga gehörten und auch dem späteren Tabellendritten DC Luthe konnte man nicht das Wasser reichen. Alle anderen Mannschaften waren allerdings auf Augenhöhe. Zum Abschluss der Hinrunde war man zwar Tabellenletzter, aber immerhin punktgleich mit dem Verein für Freihandschießen und den Fuhsefighters aus Peine. Nach einer schwachen Rückrunde, ohne Punktgewinn hatte man am letzten Spieltag trotzdem noch die Chance den Relegationsplatz zu erreichen. Das zu diesem wichtigen Spiel mit dem direkten Konkurrenten Fuhsefighters dann nur zwei B-Team-Spieler antraten spricht Bände und war bezeichnend für den Zustand der Mannschaft. Das Spiel ging mit 3:9 verloren, obwohl die Ersatzspieler aus dem C-Team ihr bestes gaben. Wenn man schon über die Zuverlässigkeit der A-Team-Spieler den Kopf schütteln muss, gilt das für das B-Team noch viel deutlicher. Insgesamt waren 12 Spieler für das 4erTeam gemeldet, trotzdem musste häufiger auf C-Team-Spieler (mehrfach sogar zwei) zurückgegriffen werden. Das mit Andrew einer der wenigen Zuverlässigen den Verein zur Rückrunde verließ, war dann noch ein weiterer Schlag ins Kontor und führte zu einer wirklich extrem schlechten Rückrunde. Zumindest im C-Team war die Zuverlässigkeit der Spieler kein Problem. Teilweise lieh man an die beiden anderen Ligateams parallel Spieler aus, ohne selbst Gefahr zu laufen ohne Schreiber oder gar in Unterzahl anzutreten. Bezeichnend für die Saison des C-Teams war, dass dem Team viel zu oft frühzeitig die Puste ausging. Fast durchgängig sahen die Spiele zur "Halbzeit" gut aus, bevor es dann am Ende zum bösen Erwachen kam. Das C-Team spielte mit einer Hand voll Teams auf Augenhöhe um den Klassenerhalt und schaffte es aus eigener Kraft den Ligaverbleib zu sichern. Dazu trug unter Anderem auch ein ziemlich unerwarteter Auswärtserfolg beim bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer bei. Insgesamt hatte die Mannschaft wirklich Potential, leider spielten einige Spieler nicht weiter, andere wechselten ins A-Team, so dass sich das Gesicht des C-Teams zur nächsten Saison komplett änderte.
Im NDV Cup gab es nach dem Freilos in der ersten Runde eine Auswärtsfahrt zum Tabellenführer der Niedersachsenliga. Die Classic Darts aus Wunstorf waren am Ende eine Nummer zu groß für das komplett aus A-Team-Spielern zusammengesetzte Pokalteam und man fuhr mit einer klaren 2:10-Niederlage wieder in die Landeshauptstadt zurück. Im 4erTeam Cup schaffte das einzige gemeldete Shakespeare-Team als Gruppenzweiter den Einzug in die K.O.-Runde. Nach einem knappen 7:5 gegen den DV Hannover musste man sich in der zweiten Partie der ersten Mannschaft von V.d.K. mit 3:9 geschlagen geben. In der Runde der letzten 64 kam dann schon das Aus gegen Break Bad Münder. Nachdem das Team beste Chancen zum 7:3 ausgelassen hatte, wurden die beiden abschließenden Doppel leider abgegeben. Im Teamleg konnte man schnell mit 1:0 in Führung gehen, verschenkte in der Folge aber fahrlässig das zweite 701er-Leg und ging am Ende mit 1:3 als Verlierer vom Board.

Überschattet wurde die Saison vom Tod des langjährigen 1. Vorsitzenden Daniel G., der sich in den Vorjahren stark um die Integration von Neumitgliedern gekümmert hatte und eine wichtige Schnittstelle zum Tagesgeschehen innerhalb des Shakespeares dargestellt hatte.

Shakespeare Archiv

14/15
alt
12/13
alt
|
Übersicht
alt
|
Liga
alt alt alt
|
Pokal
alt alt
|
Weitere
alt

Specials aller Teams für die Saison 2013/2014 (aus den Spielformularen*):

Name Team 180 HF BF LD HS
Andreas W. A 1 (1|0)
Buschi C 16, 18
Daniel A. A 103
Daniel S. A 177
Frank Bu. C 105, 107,
113
74, 74
Gero A 2 (2|0)
Heiko A 3 (2|1) 116 72 17,17,
18,15,
18
Kai A 1 (1|0) 117 76 17
Karol A 102, 115 16 171
Lars A 2 (2|0) 74 17
Lucky C 2 (2|0) 100 18 177
Mandy C 1 (1|0)
Meinhard B 160
Peter B 90 174
Roman A 1 (1|0) 50 18,17
Sol C 75
Thomas B 1 (1|0) 105
Tom B 1 (1|0)
Daniel S./Karol A/A 17
Gero/Heiko A/A 18
Frank Bu./Lucky C/C 18,18
13/14 gesamt 15 (14|1) 10 8 17 5

*Leider fehlen mehrere Spielformulare des A-Teams.

Specials aller Teams für die Saison 2013/2014 (von der Homepage):

Name Team 180 HF BF LD HS
Alex C 1
Buschi C 18
Daniel S. A 2x 177
Frank B. C 113, 105, 107
Gero A 1 100 65
Heiko A 2 72 17
Kai A 117 76
Karol A 101, 102, 115 2x171
Lars A 2 74
Lucky
C 2 100 18 177
Mandy C 1
Roman A 1
Daniel S. / Karol A/A 16, 2x19
Peter B 90 174
Meinhard B 160
Tom B 1
Thomas B 1 105
Lucky / Frank B. C/C 18

 

...einige Specials sind auch bei den NDV-Cups (blau) erzielt worden...

und Trainingsweltmeister sind wir alle...

Saison 2013/2014

Zur Zeit haben wir 42 Mitglieder, von denen 32 aktiv in unseren 3 Teams in den NDV und DBH-Ligen spielen. Damit zählen wir zu den größten Dartvereinen Niedersachsens.

DDV
Bundesliga Nord
NDV
Niedersachsenliga
Verbandsliga 2
Shakespeare A
DBH
Bezirksoberliga
Bezirksliga 1
Bezirksliga 2
Shakespeare B
Bezirksklasse 1
Shakespeare C
Bezirksklasse 2
Bezirksklasse 3
Bezirksklasse 4
Kreisliga 1
Kreisliga 2
Kreisliga 3

Für die DBH-Ligen müssen Mannschaften und deren Spieler bereits zu Beginn der jeweiligen Saison gemeldet werden. Der Einsatz von einzelnen Spielern in mehreren Mannschaften und die Nachmeldung neuer Spieler während der laufenden Saison unterliegt der Sportordnung des DBH und ist nur mit Einschränkungen möglich.

Training

Einen sinnvollen Trainingsbetrieb für so viele Mitglieder zu organisieren, ist gar nicht so einfach. Um die Trainigstage einzuteilen, orientieren wir uns derzeit an den Teams, die in einer der DBH-Ligen spielen. Grundsätzlich steht es aber allen Mitgliedern frei, jederzeit an jedem Training teilzunehmen. Insofern ergibt sich an fast jedem Trainingstag eine bunte Mischung aus Spielern aller Teams.

Jedes Training wird in Regel durch ein Mitglied moderiert: Für die jeweiligen Anzahl und Spielstärke der Trainingsteilnehmer passend werden hierzu die Übungseinheiten in Form von Spielen durchlaufen. Das hört sich trockener an, als es ist. Der Spassfaktor kommt dabei eigentlich nie zu kurz.

Sofern Du Lust haben solltest an einem unserer Trainings teilzunehmem, bist Du herzlich eingeladen. Einfach an einem der Termine in unserem Pub aufschlagen und die Bedienung oder direkt eines unserer Mitglieder ansprechen...

Du findest

  • das A-Team: Dienstags von 19.30 bis ca. 21.30 Uhr
  • das B-Team: Mittwochs ab 19.30 Uhr
  • das C-Team: Mittwochs ab 17.30 Uhr

  • im Shakespeare...
    wo sonst! {#emotions_dlg.laughing}

Wer ist Online?

Aktuell sind 301 Gäste und ein Mitglied online

  • Cedric

Team Archiv

Veranstaltungen

DDV Nürnberg (Einzel)
25. 11. 2017
10:00 Uhr
F-Team vs SC Victory
25. 11. 2017
18:00 Uhr
Hameln 79 2 vs 4erTeam 3
25. 11. 2017
19:00 Uhr
DDV Nürnberg (Doppel & Zusatzeinzel)
26. 11. 2017
10:00 Uhr
Montagsturnier
27. 11. 2017
19:30 Uhr
Teamcaptainbesprechung
29. 11. 2017
19:30 Uhr
F-Team vs Sieben Zwerge C
02. 12. 2017
14:00 Uhr
HDSC B vs E-Team
02. 12. 2017
17:00 Uhr
A-Team vs Fallingbostel Flyers
02. 12. 2017
19:00 Uhr
SC Victory vs D-Team
02. 12. 2017
19:00 Uhr

Turniere

DDV Nürnberg (Einzel)
25. 11. 2017
10:00 Uhr
DDV Nürnberg (Doppel & Zusatzeinzel)
26. 11. 2017
10:00 Uhr
Montagsturnier
27. 11. 2017
19:30 Uhr