Am Morgen des 29.10.2011 hatte das Team Shakespeare 3 seine Premiere. Nie zuvor hatte der Verein im 4er Team Cup mehr als zwei Teams gemeldet. Von den sieben Spielern, die sich für dieses Unternehmen gemeldet hatten, konnten leider 3 Spieler nicht antreten, so dass das Team in Minimalbesetzung auflief. Erschwerenderweise konnte Meinhard leider nicht an beiden Spielen dieses Tages teilnehmen, so dass eine spontane Notlösung für die zweite Partie gefunden werden musste, um nicht in Unterzahl antreten zu müssen. Leider konnte auch der anwesende Teamkapitän OL nicht eingesetzt werden, da dieser für Shakespeare 1 gemeldet war. Nachdem sich die erste Aufregung gelegt hatte, konnte nach kurzer Warmspielphase mit der ersten Partie Diabolo 2 gegen Shakespeare 3 begonnen werden.

alt
Meinhard beim Warmspielen...

Steinstark startete Shakespeare in die Partie: Sowohl Malle, als auch Meinhard konnten ihre Spiele auf der Habenseite der Shakespeare Dartists verbuchen. Die zweite Einzelrunde ging dann komplett an die Gastgeber, wobei Timo leider eine 2:0-Führung noch abgeben musste. In die ersten Doppel ging es dann mit einem 2:2 nach Spielen und 8:8 nach Legs. Beide Doppel kämpften verbissen, um erneut die Führung herauszuspielen, leider gelang jedoch nur Timo und Meinhard ein 3:2 Sieg, während sich Malle und Franzi mit 2:3 geschlagen geben mussten. Weiterhin war also alles absolut offen: 3:3 nach Spielen und 13:13 nach Legs.
Die zweite Hälfte startete dann leider nicht zu Gunsten der Gutenberghöfer, denn sowohl Franzi als auch Meinhard konnten ihre Partien nicht gewinnen. Auch Timo musste sich in der folgenden Runde mit 1:3 geschlagen geben. Lediglich Malle konnte auch sein zweites Einzel gewinnen und hielt Shakespeare beim 4:6 Zwischenstand in der Partie. Nach kurzer konspirativer Zusammenkunft der vier Spieler wurde nochmal feierlich der Teamgeist beschworen. Vielleicht hätte noch ein Opfer für den "Dartgott" dargebracht werden müssen, auf jeden Fall reichte die Beschwörung alleine nicht zum erhofften Erreichen eines Unentschiedens. Diabolo konnte sich die beiden abschließenden Doppel mit jeweils 3:1 sichern und somit den 8:4 (28:22)-Endstand perfekt machen.

alt
Alle Beteiligten auf einem Bild: von links Timo, Fritz, Malle, Franzi, OL und Meinhard und natürlich Paul auf der anderen Seite des Foto-Handys...

Leider musste Meinhard aufgrund anderweitiger sportlicher Verpflichtungen dann das Team verlassen. Allerdings kam Shakespeare in dieser Phase der gute Kontakt zu den Burgbergfightern aus Gehrden zu Gute, denn auf dem kurzen Dienstweg konnte mit Fritz ein Freiwilliger gefunden werden, der kurzfristig an einem Samstag Nachmittag nichts Besseres zu tun hatte, als für Shakespeare Dart zu spielen. So blieb allen Beteiligten zumindest ein Unterzahlspiel erspart, bei dem die Doppel nicht parallel, sondern nacheinander gespielt worden wären. Mittlerweile hatte sich auch VdK 1 warmgeworfen, so dass Shakespeare (diesmal als Gastgeber) die Döhrener begrüßen durfte.

Redlich bemühte sich Shakespeare in die Partie zu finden. An Board 2 sah es auch recht lange ziemlich gut aus, denn Timo führte mit 2:0. Leider nahm das Schicksal allzu schnell seinen Lauf und die Partie ging mit 3:2 an VdK. Als auch die beiden folgenden Einzel verloren wurden, musste beim Stand von 0:4 schon ein mittleres Wunder her. Wie schon in der ersten Partie waren die beiden ersten Doppel hart umkämpft. Beide Spiele gingen über 5 Legs. Leider konnten nur Malle und Franzi die drei auf Ihrer Seite verbuchen, so dass es mit 1:5 in die zweite Hälfte ging. VdK war jetzt auf Betriebstemperatur und konnte sich mit zwei 3:0-Siegen die 7:1-Führung und damit den Sieg sichern. Malle konnte zwar noch sein zweites EInzel gewinnen, es blieb aber der einzige weitere Punkt für die Shakespeare Dartists, so dass es final 2:10 (14:32) hieß.

Zwar kommen in dieser Saison auch die besten 4 Gruppendritten weiter, bei 0 Punkten und 6:18 Spielen ist ein Weiterkommen allerdings mehr als zweifelhaft. Nach Hörensagen (und Weitersagen) gewann VdK die letzte Partie gegen Diabolo mit 11:1 und setzte sich damit klar und deutlich in der Gruppe 25 durch.

Fazit: Trotz der beiden Niederlagen spielte das Team einen wirklich sehenswerten Dart. Was besonders dem anwesenden Shakespeare-Sportwart positiv auffiel, war die zwar stets selbstkritische aber dennoch optimistische und positive Umsetzung der Dartspiele. Ich denke, allen Beteiligten hat es viel Spaß gemacht und alle sind Teilnehmer motiviert, es das nächste mal besser zu machen und die Vorrunde des 4erTeamCups im nächsten Jahr souverän zu meistern.

Dank gilt selbstverständlich den Gastgebern von Diabolo, die einen wirklich angenehmen Rahmen für die Pokalspiele schaffen konnten. EIn riesengroßes Dankeschön auch an Fritz, der sich extrem kurzfristig als Spieler zur Verfügung stellte. Ein besonderes Dankeschön auch noch an Franzi, die Fritz zum Erscheinen motivieren konnte und außerdem dem Sportwart nach 9 geschriebenen Partien erstmals den Stift aus der Hand nahm. Mit Paul ließ sich neben OL auch noch ein weitere Spieler von Shakespeare 1 blicken, um sich in Pokal-Laune zu bringen. Auch an Paul noch ein Dankeschön fürs Schreiben und für die Mannschaftsfotos.


You have no rights to post comments

Wer ist Online?

Aktuell sind 625 Gäste und 2 Mitglieder online

  • NLinside
  • Tzmarty

Team Archiv

Heimspiele Shakespeare

F-Team vs Lühnde A
29. 02. 2020
19:00 Uhr
Shakespeare Dartists D : Hannover 96 E
01. 03. 2020
15:00 Uhr
B-Team vs HDSC A
06. 03. 2020
20:00 Uhr
E-Team vs Basche B
07. 03. 2020
19:00 Uhr

Heimspiele Arminia

C-Team vs HDSC A
29. 02. 2020
15:00 Uhr
I-Team vs No Mercy Gronau E
06. 03. 2020
19:00 Uhr
D-Team vs DC Diabolo Hannover A
07. 03. 2020
15:00 Uhr

Veranstaltungen

Stammtisch - Spieleabend im Roadhouse (Shuffleboard etc.)
27. 02. 2020
19:00 Uhr
C-Team vs HDSC A
29. 02. 2020
15:00 Uhr
DC Hildesheim A vs I-Team
29. 02. 2020
15:00 Uhr
SC Diedersen B vs A-Team
29. 02. 2020
19:00 Uhr
Northen Lenthe A vs E-Team
29. 02. 2020
19:00 Uhr
SC Elite A vs H-Team
29. 02. 2020
19:00 Uhr
F-Team vs Lühnde A
29. 02. 2020
19:00 Uhr
Shakespeare Dartists D : Hannover 96 E
01. 03. 2020
15:00 Uhr
KEIN! Montagsturnier (Verschoben um eine Woche)
02. 03. 2020
19:30 Uhr
I-Team vs No Mercy Gronau E
06. 03. 2020
19:00 Uhr

Turniere

Keine Termine