iteam


Am 5. Spielttag hieß der Gegner "DC No Mercy Gronau -E-"! Das dezimierte I-Team trat die Reise Richtung Gronau, gegen 17 Uhr, vom Shakes aus an! Mit dabei waren Sascha H., Artur "Gold Digger" Frölich, Tamara "Dotti" von Biedersee, Frank "Phrankie" Kirtel (der extra aus Wolfsburg angereist war) und Markus W.! Das Selbstbewußtsein war groß und man wollte endlich den ersten Sieg der Saison einfahren!
Als man gegen 18:15 Uhr in der sehr schönen Location der "No Mercy´s" ankam wurde man von den schon anwesenden Gronauern begrüßt, suchte sich ein Plätzchen und fing mit der Aufwärmphase an! Bis hierhin war noch alles im Lot, die Darts fanden Ihre Ziele und man stieg mit breiter Brust in die Einzeln ein!

 

SpielHildesheim

Am Samstag traf das I-Team zur besten Anwurfzeit um 15.00 in unser Spielstätte bei Armina Hannover ein. Es ging gegen den Ligafavoriten aus Hildesheim, die normaler Weise in der E-Dart Bundesliga spielen und nur aus verbandstechnischen Gründen im Steeldart in der Kreisliga anfangen müssen.

Stolze 5 tapfere Darter des Shakespeare waren bereit sich dem „Liga-Goliath“ zu stellen. Auf dem Battlefield standen: Andreas „Pastis“ Buck, Artur „Gold Digger“ Fröhlich, Sascha H., Markus W. und Andreas „Hannoi“ Reuel.

Das Team war entschlossen sich mit allen Mitteln zu wehren und bereit um jedes Leg und jeden Punkt zu kämpfen. Treu nach dem Motto „Sieg oder Spielbruch“ ging es früh ans Board um sich einzuwerfen.

 

SpielLuehnde

 

Die englische Woche führte das I-Team heute in das idyllische Lühnde, wo man im Lühnder Alley Pally auf den TuS Lühnde B traf.
Für das I-Team traten Andreas „Hannoi“ Reuel, Andreas „Pastis“ Buck, Siegfried „Siggi“ Göhmann, Sascha H. und sein erstes Spiel für das I-Team Peter W. an.

Die Motivation war groß, da man am vergangenen Dienstag eine knappe Niederlage einstecken musste, wollte man heute die Punkte mitnehmen. Beim „Einwerfen“ zeigte sich das man nicht ohne Grund mit der Erwartung eines Sieges antreten wollte.

 

 

Mannschaft

Zur Prime Time um 19.00 am Dienstagabend fand sich das tapfere I-Team der Shakespeare Dartists im Keller des Pubs ein, um den Gegner, die Algermissener Magpies zu empfangen.

Das Line Up des Teams war mit dem Kapitän Andreas „Hannoi“ Reuel, Andreas „Pastis“ Buck, Siegfried „“Siggi“ Göhmann, Sascha H. und Markus W. gut besetzt und so war man guter Hoffnung den ersten Saisonsieg einfahren zu können.

Am Samstag war die Premiere des "I Teams". 

Unter Captain Andi und sein Vertreter Siggi waren leider nicht dabei und so sind Dotti und Frank eingesprungen. Durch kleine Startprobleme wie fehlender Trikots oder noch geschlossenem Keller (ein Dankeschön an Bernd, dass Du schnell hergeradelt bist) ließen wir uns nicht den Spielspaß nehmen. 

Man merkte uns Neulingen die Nervosität an. Aber trotz extremem Zittern der Hände lagen wir mit 4:2 vorne. Doch irgendwie war danach etwas der Wurm drin und vor den letzten Doppeln stand es plötzlich 5:5. Das Doppel Dotti und Andreas B. verloren leider trotz eines guten achtziger Schnittes. Aber das gegnerische Doppel war einfach besser. 

Somit war jetzt soger der eine Punkt in Gefahr. Aber Markus und Artur haben die Nerven behalten und uns unseren ersten Punkt gesichert!

Hervorzuheben auf unserer Seite sind 2 Bullfinish (Markus mit 69 und Andreas B. mit 50) und ein Gewinn für die Mannschaftskasse für Treffer ins Schwarze in Höhe von 12 Euro. 

Nach dem Spiel haben wir bei dem Londoner bzw. schwulen Hirsch festgestellt, dass wir doch ein zielmich geiles Team sind. 

 

IMG 20190901 WA0003

Weitere Beiträge ...

Seite 1 von 2