Mit 5 Kriegern fuhr man nach Dudensen zum Auswärtsspiel um bei deren B-Team die Punkte zu holen.
Na gut, man startet mit 4 Leuten im Pub und holte einen Mann auf dem Weg noch ab, weil ein anderer Krieger ausgefallen ist. Der Navigator führte das Schiff trotz gesperrter Kanaldurchfahrt nördlich von Neustadt doch zielsicher zum Speicher(Scheune) des Gastgebers in Dudensen. Hier wäre der Kapitän des C-Teams bestimmt im Moor des Steinhudermeeres versunken. Man war zwar etwas später als geplant dran und dennoch pünktlich, weil der Gastgeber gleichzeitig am Spielort eintraf.
 
Begrüßung etc. .........
 
Kurze Zusammenfassung des Spiels:
Andy zeigte eine stabile Leistung und holte zwei Siege Er checkte entweder toll oder scorte souverän.
Mike, Bernd, Daniel und Klaus sammelten ebenfalls Spiele ein, so dass es am Ende 7 Stück waren und das E-Team einen Auswärtssieg hatte.
Insgesamt ein netter Abend in Dudensen mit bei tollen Gastgebern. 

Aber wieso feierte man Mensur? Daniel holte im Decider seines Spiels auf Doppel 14 das wichtige Set zum 4 zu 4 und Klaus setzte beim Stand von 6 zu 5 den Matchdart auf das selbigen Doppel.🎯

Stefan, der Mexikaner fehlte leider, so hat das Team mit ein paar Runden des gleichnamigen Getränkes an ihn gedacht. 🥃
 

Mensurabend



Weiter geht es nächstes Wochende am Samstag gegen Wunstorf und Sonntag gegen Lindhorst.
Game on


You have no rights to post comments

Wer ist Online?

Aktuell sind 546 Gäste und keine Mitglieder online