Am gestrigen Samstag kam es zum zweiten Aufeinandertreffen mit einer Hildesheimer Mannschaft innerhalb weniger Wochen. Nachdem man das Gastspiel beim 1. DC mit 4:8 abgeben musste, empfing man nun die Zweitvertretung und den direkten Tabellennachbarn der Thorny Roses. Nach einer dringend nötigen Aufräumaktion des Arminia-Museums, und einem dadurch verkürzten Einwerfen ging es um 15:00 Uhr in die Vollen. Außer Krümel, der kurzfristig und arbeitsbedingt passen musste, standen "dem Planer" Jens alle weiteren Teamgefährten zur Verfügung. Für die Gäste traten Marc Kaufhold, Karsten Haselberger, Martin Hesse und Marius Bauleke ans Oche.

 

Die Einzel bestritten zunächst Marvin, Tobi, Tzmarty und der Korsar. Dabei machten die beiden ertsgenannten ihre Hausaufgaben. So ging "the C-Team" durch ein 3:1 und 3:2 durch Marvin und Tobi mit 2:0 in Front. In den beiden weiteren Begegnungen verlore Tzmarty unglücklich [1:3], der Korsar [0:3] konnte gar nicht an die zuletzt gute Form anknüpfen und die Uhren wurden wieder auf 0 gestellt. Mit 2:2 ging es in die Doppel.

Hier konnte man die Teamstärke ausspielen. Die wohl stärkste Combi aus Marvin und Pacco harmonierte wie in der Vorbereitung. Das Ergenis 3:0! Parallel machten es Tobi und der Korsar spannender, konnten den Decider eines guten Matches nutzen und sorgten für eine gute 4:2 Halbzeitführung.

Der Kapitän blieb somit bei dem vor dem Spiel festgelegten Plan und wechselte sich selbst aus, um Pacco die Chance auf Korrektur seiner Einzelbilanz zu geben. In den Doppeln wich Tobi für das ehemalige Oberhaupt und jetzigen Co Tzmarty.

In den Einzeln 5 & 6 gingen erneut Marvin und Tobi an den Start. Während "the Assassin" wiedermal scharf schoss und souverän 3:1 gewann, erwischte es Tobi glatt mit 0:3. Nummer 7 & 8 lieferten sich Tzmarty und Pacco. Tzmarty ging 2:0 in Führung, verlor dann aber komplett den Faden. Es ging in den Decider - hier verpasste Mr. T ein 141 Highfinish, um letzten Endes doch als zweiter Sieger hervorzugehen. Pacco kämpfte am Parallelboard um jedes Leg, musste sich aber ebenfalls mit 1:3 geschlagen geben. 

Somit war die Halbzeitführung egalisiert & der Ausgang der Partie hing von den beiden noch offenen Doppel ab. Sieg, Remis und auch eine drohende Niederlage - alles war nun möglich!

Dabei sorgten Pacco & Marvin wiedermal für eine sauber Leistung und gewannen auch Doppel Nr. 2 [3:1]. Tzmarty und Jens spielten zeitgleich nicht nur gegen zwei Hildesheimer, sondern auch ein Stück weit gegen sich selbst, während die Gäste ihr Spiel souverän durchzogen. Hier hieß es am Ende verdienter Weise 1:3.

Somit war die Punkteteilung mit einem 6:6 besiegelt, welche sich nach der Halbzeitführung eher nach einem verlorenen Punkt anfühlt und den Reaktionen der Mannschaft durchaus zu entnehmen war - dabei müssen wor uns gemessen an der Erwartungshaltung an die eigene Nase fassen. Durch die erbrachten Leistungen muss man am Ende aber fairer Weise festhalten, dass dieses Unentschieden den Verlauf der Partie wiederspiegelt und somit völlig in Ordnung geht. Der Gast war zu jederzeit, aber nur auf sportlicher Ebene ein unangenehmer Gegner ohne nennenswerte Schwachstellen, bei dem wir uns an der Stelle nochmals entschuldigen und für das faire und spannende Match bedanken möchten. 

Die nun dreiwöchige Pause werden wir nun in Form eines Tests am 19.10. gegen das I-Team aus dem eigenen Stall nutzen, um für das am 31.10. steigende Derby bei Hannover 96 vorbereitet zu sein. Hier wollen wir unbedingt gewinnen & mit einem Derbysieg unbedingt wieder zurück in die Erfolgsspur!

Euer C-Team


You have no rights to post comments

Wer ist Online?

Aktuell sind 1124 Gäste und keine Mitglieder online