- Deutscher Pokal der Pokalsieger 1998 in Hanau (27.06.1998) -

In diesem Jahr wurde dieser Wettbewerb zum 1. Mal ausgetragen. Insgesamt acht der zwölf Landesverbände waren mit ihren Mannschaften vertreten. Lediglich die Vertreter aus Sachsen, Schleswig Holstein, Hamburg und dem Saarland fehlten. da einige Pokalsieger auch für die Mannschaftsmeisterschaft qualifiziert waren, konnten auch einige Zweitligisten und ein Drittligist an den Start gehen. Die Hajo Hawks Vilsbiburg aus Bayern konnten sich als Drittligist in ihrem Landespokalwettbewerb allerdings sowohlgegen den bayrischen Meister, als auch gegen den Vizemeister, Clochard Augsburg, durchsetzen.

der NDV-Verteter, Shakespeare Dartists Hannover, fand in seinem Spiel gegen den TSV Ginnheim (HDV) leider nicht richtig zu seinem Spiel und lag nach den Einzeln bereits 2:6 zurück. Auch der Gewinn der ersten beiden Doppel konnte die Niederlage (4:7) nicht mehr verhindern.

Viertelfinale
Hajo Hawks Vilsbiburg (BDV) gegen Red Barons Gelsenkirchen (NWDV) 7:5
Broadway Diamonds Br. (HBDV) gegen Vikings DC Berlin (DVBB) 7:2
TSV Ginnheim (HDV) gegen Shakespeare Dartists Hannover 7:4
Trible Flyers Böblingen (BWDV) gegen DVK Lautre Kaiserslautern (RPDV) 7:6

Sicherlich wäre mehr möglich gewesen, wenn man an die guten Leistungen der vergangenen Saison hätte anknüpfen können. Trotzdem ließen sich die Spieler aus dem Shakespeare ihre gute Laune (zumindest mehrheitlich) nicht nehmen.

Halbfinale
Broadway Diamonds Br. (HBDV) gegen Hajo Hawks Vilsbiburg (BDV) 7:5
Trible Flyers Böblingen (BWDV) gegen TSV Ginnheim (HDV) 7:5

In einem kräftezehrenden Finale konnten sich die Broadway Diamonds (HBDV) gegen die Trible Flyers Böblingen (BWDV) nach vier Stunden mit 7:5 durchsetzen und gewannen somit den ersten Pokal der Pokalsieger.

Finale
Broadway Diamonds Br. (HBDV) gegen Trible Flyers Böblingen (BWDV) 7:5

Obwohl die Resonanz mit 8 gestarteten Teams recht gut war, bleibt zu überlegen, ob man in Zukunft mit Gruppenspielen beginnt (vergleichbar mit der Mannschaftsmeisterschaft), damit einige Teams nicht bereits nach einem Spiel die teilweise weite Heimreise antreten müssen.

Bilanz Shakespeare Dartists (gew./verl. Einzel und Doppel)
T. Willführ 1:0/1:0 N. Harris 0:1/0:0
A. Henton 1:0/0:0 M.Morgenstern 0:1/0:0
G. Harbusch 0:1/1:0 R. Dunajski 0:1/0:0
M. Jovanovic 0:1/1:0 M. Redlin 0:0/0:1
P. Williams 0:1/1:0

Mal sehen, wer im nächsten Jahrin diesem Wettbewerb für den NDV antritt. Auch wenn mehr zu gewinnen war, Gratulation an die Shakespeare Dartists, die eine sehr hervorragende Saison gespielt haben, die sie mit dem NDV-Cup Sieg und dem Aufstieg in die Verbandsliga abschlossen.

ta

Quelle: NDV Informer 7+8/98 Seite 29


You have no rights to post comments

Next Matches

Keine Termine

Turniere

German Masters Bochum
22. 06. 2024
10:00 Uhr
German Masters Bochum
23. 06. 2024
10:00 Uhr

Veranstaltungen

Jahresbesten 2024
15. 06. 2024
15:00 Uhr

Wer ist Online?

Aktuell sind 856 Gäste und keine Mitglieder online